Spielbericht: Regionalliga SW Nord, Damen 40 I, TCB – BR Ehrbach 3:6

Klassenerhalt gesichert

Am letzten Samstag hatten die Damen 40 I aus Bruchköbel die sehr starken Erbacher Damen zu Gast. Bisher hatte Erbach alle Spiele mit 8:1 bzw. 9:0 gewonnen und Bruchköbel rechnete sich keine Chancen auf einen Sieg aus, wollte sich aber gut verkaufen. Und das gelang auch.

In der ersten Runde waren Frauke Roth und Christina Vierheller chancenlos und verloren glatt. Bettina Greene startete furios und sicherte sich den ersten Satz mit 6:1 mit ihrem bisher besten Tennis der Saison. Der zweite Satz ging mit 3:6 an die Gegnerin aus Erbach. Im Champions-Tiebreak kämpfte sich Bettina Greene dann zu einem am Ende auch verdienten 12:10 Sieg.

In der zweiten Runde musste sich Martina Ley nach einem guten zweiten Satz gegen Eva Peczely dennoch geschlagen geben. Anna Geissler startete gut, aber die Gegnerin kam immer besser ins Spiel und so verlor auch Anna Geissler am Ende mit 1:6 3:6. Silke Rückziegel spielte routiniert gegen eine gute Birgit Hanst, die immer wieder mit ihrer Slice – Rückhand punkten konnte. Das Spiel ging mit 6:2 und 6:3 an Silke Rückziegel, aber das Ergebnis ist deutlicher, als das Spiel war. Ein großartiges Spiel mit viel Kampf und tollen Ballwechseln.

Nach den Einzeln hatten wir somit ein 2:4 erreicht und waren schon mal zufrieden. Zwei Punkte hatte bisher noch keine Mannschaft der Liga gegen Erbach geholt. Aber Bruchköbel wollte mehr. So stellte man wieder die gewohnte Siebener-Aufstellung in den Doppeln.

Anna Geissler und Christina Vierheller verloren im ersten Doppel glatt gegen das stärkste Doppel der Liga. Frauke Roth und Silke Rückziegel sicherten sich einen Punkt im dritten Doppel – glatt mit 6:2 und 6:2. Im zweiten Doppel starteten Martina Ley und Bettina Greene furios und holten sich den ersten Satz mit 6:1. Im zweiten Satz kamen die Gegnerinnen besser zurecht und siegten 6:3. Wieder einmal musste der Champions-Tiebreak entscheiden. Nach einer 7:3 Führung für die Bruchköblerinnen spielte Erbach hervorragend auf und holte sich den Sieg dann doch noch mit 10:8.

Der Endstand von 3:6 geht aber so in Ordnung. Nachdem die Ergebnisse der anderen Spiele eingetragen waren, wusste Bruchköbel, dass der Klassenerhalt nun sicher geschafft war und man konnte übergehen zum Feiern.

Der Abend wurde dann noch einmal richtig spannend. Bei Geschnetzeltem mit Spätzle und Salat wurde auf der Großleinwand im Clubheim das Fußballspiel Deutschland gegen Schweden geschaut. Mit dem Sieg der deutschen Mannschaft in letzter Minute konnte dann noch weiter richtig gefeiert werden, wobei die Damen aus Erbach noch einmal ordentlich aufdrehten und ihren nun auch sicheren Aufstieg feierten.

Nächste Woche spielen die Damen 40 I zu Hause gegen Seeheim. Das letzte Spiel ist für die Tabelle nicht mehr wichtig, aber die Damen möchten sich gerne mit einem Sieg am letzten Spieltag für die Unterstützung der Fans bedanken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.