Damen 30 mit souveräner Saison

Die Damen 30 des TC Bruchköbel haben als Neuling in der Gruppenliga den Klassenerhalt kurz vor Saisonende schon sicher. 

Mit insgesamt 4 Siegen, 2 Unentschieden und nur einer Niederlage (gegen eine sehr starke Gießener Mannschaft) war der Klassenerhalt nie in Gefahr. 

Auch die Dauerverletzung einer Spielerin konnte innerhalb der Mannschaft gut aufgefangen werden und es gab nie personelle Probleme. 

Durch tollen Teamspirit und beständigem Training hat die Mannschaft eine super Basis geschaffen und ist hoch motiviert für das letzte Saisonspiel gegen den TC Meerholz, kommenden Sonntag auf heimischer Anlage. 

Spielerinnen diese Saison: Anna Curran, Claudia Intek, Christine Sarac, Anke Neumann, Petra Perreault, Andrea Croll (verletzungsbedingt pausiert).

DA 40 II weiterhin in der Erfolgsspur

Am letzten Samstag mussten die DA 40 II zum Auswärtsspiel in Birstein antreten. Bei unschönem Tenniswetter konnten die Ladies 3 Einzel sehr souverän gewinnen. Claudia, Heike und Anke gewannen jeweils ganz deutlich in 2 klaren Sätzen, Oy musste sich leider nach gutem Spiel der routinierten Nr. 1 geschlagen geben. Somit musste ein Doppel noch gewonnen werden, was Anke und Claudia gelang. Das zweite Doppel mit Oy und Uli hatte im Tiebreak des ersten Satzes einen Satzball, verloren aber dann doch in 2 Sätzen. Der Sieg war eingefahren! Somit kommt es am kommenden Samstag zum Endspiel um den Gruppensieg und dem damit verbundenen Aufstieg in die Verbandsliga. Ab 12:00 werden die DA 40 II gegen Tabellenführer TC GW Waldacker alles geben, um dieses Ziel zu erreichen. Und vielleicht klappt es ja mit eurer Unterstützung!

Spielbericht Herren 40 II gegen RW Fulda vom 5.9.

Das vorletzte Spiel der Saison war ein Heimspiel gegen die sympathischen Herren 40 von RW Fulda. Unsere Gegner waren aber nicht nur angenehme Spielpartner, sondern haben durch die Bank weg die Filzkugel auch richtig gut getroffen, so dass es spannende Matches anzuschauen gab! Die Ausgangssituation bezüglich der Liga war zwar nicht dramatisch, dennoch war vor dem Spiel der Klassenerhalt keinesfalls sicher – es mussten also Matchpunkte her!
Aufgrund von Verletzungen mussten Pio, der bei uns aushalf, und Heiko ihren Gegnern ein w.o. geben, so dass wir mit 0:2 Matchpunkten starteten. Ivo hatte ein forderndes Match, das er 7:5, 6:4 gewinnen konnte – 1:2. Auch Dennis hatte einen starken Gegner, konnte sich aber auf seinen sehr guten Aufschlag verlassen und gewann 6:4, 6:3 – 2:2. Thorsten a.k.a. TP zog sich während des Spiels leider eine Verletzung im Oberschenkel zu und konnte nicht mehr weiterspielen – gute Besserung an dieser Stelle! – 2:3. Nerven aus Stahl bewies Claus, der nach einem bereits vergebenen Matchball und einem 0:7 im Tie-Break des zweiten Satzes den anschließenden Match-Tie-Break souverän mit 10:4 gewann – 3:3.

Foxi sprang für den verletzten TP ein und konnte zusammen mit Dennis ein spannendes Doppel im Match-Tie-Break erfolgreich abschließen. Die anderen beiden Doppel gingen nach harten Fights leider verloren. Endergebnis 4:5.

Aber die gewonnenen Matchpunkte waren wichtig: Der Blick auf die Tabelle am Abend zeigte, dass der Klassenerhalt geschafft ist!

Gerechtes Unentschieden gegen starken Gegner

Gegen den TC Rembrücken konnten die Bruchköbeler DA 40 II ein Unentschieden erspielen. Nach den Einzeln stand es gegen den fünften der Tabelle 2:2. Sowohl Claudia als auch Heike konnten mit klaren Siegen punkten. Christine musste ihr Spiel im Champions-Tiebreak leider abgeben. Oy hatte an diesem Tag keine Chance gegen die Nummer 1.
In die Doppel gingen die Bruchköbeler Damen 40 II mit Christine und Anke im ersten Doppel und Oy und Antje im zweiten. Während sich Oy und Antje ganz klar mit 6:2;6:1 behaupten konnten, ging es im ersten Doppel wieder in die Verlängerung. Leider ging es nach einem sehr spannenden Spiel im Champions-Tiebreak wiederum verloren.

Wir haben zwar die Chance verpasst, die Tabellenführung zu übernehmen, bleiben aber weiterhin an Platz 2 hinter TC GW Waldacker.

Am Samstag spielt die Mannschaft auswärts gegen BW Birstein.

Dritte Begegnung – dritter Gewinn in Folge

Die DA40 II gewinnen auswärts deutlich gegen den TC Obertshausen. Die an 2 bis 4 positionierten Spielerinnen Claudia, Heike und Anke konnten ihre Einzel souverän in 2 Sätzen gewinnen. Die gegnerische Nummer 1 musste leider ihr Einzel gegen Oy verletzungsbedingt beim Stand von 0:1 aufgeben, so dass auch dieser Sieg nach Bruchköbel ging. Auch die Doppel gingen mit eindeutigen Ergebnissen an Bruchköbel, hier spielten Oy und Mycon 6:0;6:0 und Uli und Antje 6:2;6:3. Die Mannschaft steht aktuell auf Platz 2 hinter dem TC Waldacker, der bei einer Begegnung mehr bisher ebenfalls 3 Siege, aber auch bereits 1 Unentschieden erspielte. 

Am kommenden Samstag spielt die Mannschaft Zuhause um 14:00 Uhr gegen den fünftplatzierten TC Rembrücken.

2. Sieg in Folge

Nach dem 1. Sieg gegen GW Fulda vor zwei Wochen konnten die DA 40 II in der Gruppenliga auch ihr erstes Heimspiel gegen den TC Niederursel gewinnen.

Oy gewann ihr Einzel knapp mit 7:5, 7:5. Mycon 6:3, 3:6 und 10:7 im Champions-Tiebreak.

Wie immer wurden wir von Anke und Claudia aus der DA 30-Mannschaft unterstützt, die ihre Einzel souverän mit 6:1, 6:2 (Anke) 7:6, 6:1 (Claudia) gewannen.

Unglücklicherweise musste das 1. Doppel (Oy und Anke) aufgrund einer Verletzung von Oy aufgegeben werden, nachdem sie schon den 1. Satz mit 6:3 gewonnen hatten. Romana und Mycon im 2. Doppel gaben alles und konnten ihr Match mit 7:6, 3:6, 10:8 gewinnen. Alles in allem konnten die DA 40 II für das TCB Team einen 5:1-Sieg verbuchen.

Damen 40 II erfolgreich

Die Damen 40 II haben ihr erstes Spiel in der Gruppenliga gegen Fulda 4:2 gewinnen können.
Vielen Dank an die Damen 30, die uns immer wieder gerne aushelfen.
Somit ist der erste Schritt zum Klassenerhalt getan. Nächstes Spiel zu Hause findet am
Samstag, den 10.7. gegen TC Niederursel statt.

Wir freuen uns auf viele Zuschauer.

Erfolgreicher Auftakt in der Hessenliga

Unsere Herren 40 II starteten am 27.6.2021 mit einem 6:3 Auswärtssieg gegen den TC Bad Homburg in die Saison.
Dennis, Thorsten, Claus und Lars in seinem Premiereneinsatz für den TCB gewannen ihre Einzel souverän in zwei Sätzen. Heiko, in seinem ersten Einsatz für unsere Herren 40 II, hatte leider an Nr. 1 gegen einen sehr starken Gegner keine Chance. Ivo konnte, nach verletzungsbedingter Aufgabe im ersten Spiel der Herren 40 I, wieder ran, verlor aber leider nach hartem Kampf im Champions Tiebreak. So gingen wir mit 4:2 aus den Einzeln.

Björn kam zu unserer Verstärkung für die Doppel dazu. Nach engen Matches gewannen Ivo und Thorsten mit 6:4 7:6 und Dennis und Claus mit 2:6 6:2 10:5, so dass wir schließlich mit Endstand 6:3 einen erfolgreichen Start in die Saison verbuchen konnten.