Aktuelles

Hurra, endlich wieder Mannschaftsspiele

Unsere Herren 40 I starten mit einem 5:4 Sieg im Auswärtsspiel beim TC Liederbach

Kerle was für ein Spieltag/Krimi in der Regionalliga Süd-West Herren 40.

Ludek, Sven und Alex holten die Punkte zum zwischenzeitlichen 3:3 nach den Einzeln. Verletzungspech kam auch schon wieder dazu, weil unser Ivo beim Stand von 1:0 direkt aufgeben musste. Gute Besserung Ivo ..Köpfchen nach oben.

Dann wurde aber unsere Doppelstrategie belohnt und Sven/Alex mit 6:3 6:1 und Ludek/Felix G. mit 7:6 6:7 10:2 holten den Sieg für Bruchköbel.

Danke an den TC Liederbach für einen tollen Tag      

Nächster Spieltag am Samstag 19.06. um 13 Uhr beim BW Bad Soden

Spatenstich Neubau Tennishalle

Bau einer 3-Feld Tennishalle einstimmig beschlossen! Spatenstich am 29.05.2021 um 11 Uhr!

Liebe Mitglieder*innen,

am Montag, den 17.05.2021 wurde der Bau einer 3-Feld Tennishalle auf dem ehemaligen Handballplatz einstimmig durch die Mitglieder genehmigt.

Der Spatenstich findet am 29.05.2021 statt und die Halle wird zur Wintersaison 2021/2022 spielbereit sein. Wir werden zeitnah darüber informieren, wie online gebucht werden kann. Bis dahin schickt uns gerne Eure Terminwünsche über info@tc-bruchkoebel.com.

U12 Jungs Gruppensieger – 4 Spiele / 4 Siege

In insgesamt 4 Spielen in der Bezirksliga A sicherten sich die U12-Jungs des TC Bruchköbel 4 klare Siege und damit den Gruppensieg mit 8:0 Punkten.

Mit einer stolzen Bilanz von 24 Matchpunkten konnten die Jungs 22 Matchpunkte für Bruchköbel erzielen und gaben nur 2 Matches in dieser Saison ab. Das alles entscheidende Spiel um Platz 1 in der Gruppe fand am 12. September 2020 gegen den TC Jügesheim-Weiskirchen statt. Beide Mannschaften hatten bis dahin die gleiche Punktzahl erreicht und beide Mannschaften wollten den Gruppensieg. Auch hier setzten sich die Bruchköbler U12-Jungs mit 5:1 durch und sicherten sich damit den ersten Platz.

Zum festen U12-Team gehörten: Fabian Schott, Wilson Schwab, Ares Roßmann und Moritz Rückziegel.
Ebenfalls zum Einsatz kamen: Jonas Rainer und Fynn Glattbach.

Souveräner Meister

Nach einem erneuten Power Wochenende hat sich unsere U10 gemischt souverän die Meisterschaft gesichert.

Am Freitag, 18.9. gab es einen souveränen 6:0 Erfolg bei MSG DJK Bieber/TC AW Obertshausen. Alle 5 Spieler Moritz Rückziegel, Anna Drechsel, Max Perreault, Nicolas Tritz und Ole Krips konnten Ihr Können unter Beweis stellen.

Am Sonntag, 20.9. fand das letzte Spiel der Saison als Nachholspiel aus der Corona Zwangspause in Bruchköbel gegen MSG Götzenhain/ Dreieichenhain statt. Ihre Einzel konnten Anna Drechsel, Max Perreault und Aron Roßmann gewinnen. Ole Krips musste nach seinem Einzel verletzungsbedingt aufhören. Im Doppel kam daher erstmals Emil Drechsel zum Einsatz. Beide Doppelspiele konnten gegen gute Gegner gewonnen werden.

Mit fantastischen 12:0 Punkten und 33:3 Matchpunkten ist die U10 gemischt damit souveräner Meister.

Herzlichen Glückwunsch an alle Spieler der Saison: Moritz Rückziegel, Anna Drechsel, Max Perreault, Ole Krips, Nicolas Tritz, Aron Roßmann und Emil Drechsel.

U14 Mädchen spielen Remis im entscheidenden Aufstiegsspiel gegen Bischofsheim

Gegen die erwartet starken Gegnerinnen aus Bischofsheim entwickelte sich ein hochdramatisches Spiel um den Aufstieg in die Bezirksliga. Nachdem Jörg die Doppelarena mit Licht flutete konnte das Duell gegen 21:00 beendet werden. Die Ausgangslage war für beide Teams die gleiche, da zum Spielzeitpunkt nur ein Sieg den Aufstieg ermöglicht hätte, die Mädels aus Bieber und Obertshausen lagen mit einem Matchpunkt Vorsprung auf Rang eins . Nach den Einzeln von Nadine Gulin, Stella Kammandell, Marie Lou Biehler und Maya Giffels stand ein 2:2 zu Buche . Nun mussten die Doppel entscheiden. Die Einzel gingen teilweise über mehr als 2 Stunden und so war auch einiges an Kondition gefragt um in den abschließenden Doppelspielen zu punkten.

Letztlich teilten sich die Mädels nach tollen und dramatischen Doppeln auch hier die Punkte, sodass am Ende zwar ein faires Unentschieden stand aber für beide Teams die Meisterschaft in unerreichbare Ferne rückte.

Am letzen Freitag konnte das, wegen der Corona-Lage nach den Schulferien, ausgefallene Spiel gegen Sprendlingen nachgeholt werden. Da dies das letzte Spiel der Runde war, war es für einige Spielerinnen die letzte Gelegenheit für ein Medenspiel in dieser Saison und so wurde die Mannschaft neu formiert. Nadine Gulin, Marie Lou Biehler, Sarah Wenzel und Ida Damm trafen beim Auswärtsspiel auf ebenbürtige Gegnerinnen, und mussten am Ende etwas unglücklich beide Punkte in Dreieichenhain lassen.

Da unsere Gegnerinnen leider keine Einladung zum geselligen Ausklang aussprechen konnten, haben sich die Mädels in einem griechischen Restaurant in der Nähe gestärkt und den Aufstieg für nächstes Jahr fest ins Auge gefasst, wie immer kam auch der Spaß und das Miteinander nicht zu kurz und die Runde fand einen schönen Ausklang.