Aktuelles

Tennis Starter (für Nichtmitglieder)

Hast du Lust auf Tennis und möchtest einfach nur loslegen? Dann bist du bei uns genau richtig, denn Tennis spielen ohne Verein war noch nie so einfach! Mit dem Generali-Tennis-Starter beginnt dein Tennis-Abenteuer sofort:

Einfach registrieren und beim TC Bruchköbel loslegen! Natürlich kostenlos!
Wichtig: Der Generali-Tennis-Starter richtet sich an alle Tennisinteressierten über 18 Jahren und berechtigt dich in diesem Jahr bis zum 31.10.2020 beim TC Bruchköbel Tennis zu spielen.

Du hast schon länger Lust mit Freunden Tennis zu spielen, hast aber keinen Club gefunden oder möchtest dich nicht sofort an eine Mitgliedschaft binden?
Du hast noch nie Tennis gespielt, aber willst es mal ausprobieren?
Dann bist du hier richtig!
Der Generali-Tennis-Starter ist für alle da, egal ob Anfänger/in oder Hobby-Spieler/in.

Deine Vorteile:

  • Aktionszeitraum bsi 31.10.2020 mind. 1x kostenlos beim TC Bruchköbel Tennis spielen
  • Keine sofortige Mitgliedschaft notwendig
  • Registrieren unter https://www.starter.tennis.de/fuer-spieler/
  • Spielzeit vereinbaren und Freund mitbringen oder Termin mit Trainer vereinbaren

Social Media

DTB
Instagram: @deutscher_tennis_bund
Facebook: Deutscher Tennis Bund

Generali
Instagram: @generali_deutschland
Facebook: Generali Deutschland AG

Hessenligaspiel Herren 40 gegen TC Königstein

Zuhause trat die Herren 40 II. um Mannschaftsführer Ivo Lewalter in der Besetzung an, mit welcher man in der Vorwoche die MSG Pfungstadt mit 6:3 schlagen konnte. Natürlich war die Zielsetzung, heute den zweiten Sieg einzufahren.

In der 1. Runde musste sich Alexander Schamal an Position 2 nach einem fulminanten 1. Satz, dann doch denkbar knapp seinem Gegner im Match Tiebreak des 3. Satzes geschlagen geben (6:1, 1:6, 8:10). An Position 4 überzeugte (wie in der Vorwoche) Thorsten Peters, und bewies einmal mehr, dass man auch mit Serve & Volley in der Hessenliga Punkte sammeln kann (6:3, 6:3). Jörn Schachtner zog sich an Position 6 im 1. Satz eine leichte Zerrung zu, konnte sich aber trotzdem nervenstark im finalen Match Tiebreak durchsetzen (1:6, 6:2, 11:9). Aufgrund seiner Verletzung sollte im Doppel dann Felix Glattbach für ihn einspringen.

In einem von langen Ballwechseln geprägten Match, unterlag unsere Nummer 1 Ivo seinem Gegner Marco Häfner mit 3:6 und 1:6. Dennis Nowak an Position 3 verlor den 1. Satz mit 3:6, konnte sich im Laufe des Matches aber immer weiter steigern und es sah ganz so aus, als würde Bruchköbel vielleicht doch 4:2 aus den Einzeln gehen. Trotz seiner starken Leistung ging der 2. Satz letzten Endes mit 6:7 an die Gäste. Claus Pendzialek verlor an Position 5 zwar den 2. Satz zu null, konnte allerdings den 1. Satz für sich entscheiden und den entscheidenden Match Tiebreak auch nach Hause bringen, so dass es mit 3:3 in die Doppel ging.

Die Gäste aus Königstein mussten das 2. Doppel aufgrund eines Verletzen abgeben. Dies hatte zur Folge, dass Thorsten Peters und Alexander Schamal nicht zum Einsatz kamen. Trotz eines guten 1. Satzes, unterlagen Ivo Lewalter und Claus Pendzialek im 1. Doppel der gegnerischen Nummer 1+3 in zwei Sätzen (4:6,1:6). Im entscheidenden Doppel traten Dennis Nowak und Felix Glattbach gegen die gegnerische Nummer 4&5 an. Bedauerlicherweise konnten Felix und Dennis dieses Doppel nicht für sich entscheiden (4:6, 1:6), so dass am Ende des Tages der Gast aus Königstein einen 5:4 mit nach Hause nehmen konnte.

Für unser Team heißt es nun die Köpfe frei bekommen für das Spiel nächste Woche gegen den noch ungeschlagenen STV Hochheim.

Souveräner Sieg in Seeheim!

Am Sonntag ging es für die Herren des TC Bruchköbel auf eine Auswärtsfahrt, tief in den Süden, zum Gruppenligaduell mit dem Seeheimer TC.
Nach anfänglichen Schwierigkeiten auf dem ungewohnten Hartplatzuntergrund setze sich Marc Lennart Seibold an Position 4 mit 7:6 6:3 durch. Constantin Eberz an 2 folgte mit 6:1 6:4 und starker Laufleistung, Jan Niklas Fliedner brachte mit furiosen Aufschlägen und einem ungefährdeten 6:1 6:4 das zwischenzeitliche 3:0 für unsere Bruchköbler.
Auf dem Centre-Court behielt Sven Kurandt in der Folge sowohl die lange Hose an, als auch die Oberhand gegen seinen jungen Gegner. Mit einem 6:1 6:0 sorgte er für die Vorentscheidung.

Zum Doppel gab es dann für einen anderen Bruchköbler ein emotionales Highlight. Timo Hahn lief gemeinsam mit Sven gegen seinen Heimatverein auf. Furios wie eh und je siegte das Dreamteam mit 6:3 6:1.

Constantin und Jan-Niklas sorgten mit ihrem Doppel nochmal für Spannung auf dem Court. 6:0 4:6 hieß es nach 2 Sätzen. Mit 13:11 im Champions Tiebreak sicherten sie dem TCB das souveräne 6:0!

Schnuppertennis – ein mega Erfolg!

Seit 14 Tagen bietet der Club unter der Leitung unseres 2. Vorsitzenden und aktiven Mannschaftsspielers Dirk Heck ein kostenfreies Schnuppertennis an.

Dieses findet bis Saisonende jeden Mittwoch um 18 Uhr und um 19 Uhr statt. Es richtet sich an Mitglieder, welche in den letzten Jahren in den TCB eingetreten sind und noch in keiner Mannschaft aktiv spielen.

Am vergangenen Mittwoch waren bereits sieben begeisterte Tennisspielerinnen und -spieler auf unserer schönen Anlage und hatten viel Spaß beim Spielen und Kennenlernen von neuen Spielpartnerinnen und -partnern. Bei bestem Tenniswetter wurden viele Schläge absolviert und es wurden Telefonnummern ausgetauscht. Auch eine WhatsApp Gruppe ist entstanden. Hier können sich alle Interessierten untereinander austauschen und zum Spielen auf der Anlage verabreden.

Wenn auch Du Interesse am Schnuppern hast, dann melde dich entweder per Mail oder direkt bei Marion und Jörg im Clubhaus. Selbstverständlich kannst Du auch gerne ohne Anmeldung vorbeischauen.

Sportliche Grüße

Dirk Heck

Aufstiegsspiel Tennis Herren 50 TC Bruchköbel gegen TC 31 Kassel

Nach einer langen durch die Ferien bedingten Pause kam es am Samstag zur Begegnung der beiden in der Tabelle der Herren 50 Gruppenliga führenden Mannschaften TC 31 Kassel und TCB.

Die Bruchköbeler traten den weiten Weg nach Kassel als Tabellenführer mit der klaren Zielsetzung an, den Mitkonkurrenten um die Meisterschaft zu schlagen und damit das schon vor der Saison formulierte Ziel des Aufstiegs in die Verbandsliga erreichen zu können.

Das TCB-Team konnte die beste Mannschaft aufstellen, nachdem Peter Oberländer kurz vor Spielbeginn seine Spielbereitschaft erklärt hatte. Seine hohe Motivation sorgte dafür, dass die Knieschmerzen seinen Einsatz nicht verhinderten. So zeigte Peter dann auch im wohl besten Match des Tages ein hervorragendes Tennis. Sein Gegner wurde als Geheimfavorit eingeschätzt, da er nach längerer Pause wieder in das Turniergeschehen eingestiegen ist und in dieser Saison bereits mehrere sehr gute Spieler geschlagen hat. Peter dominierte das Spiel mit starken Aufschlägen und sehr druckvollen platzierten Bällen gegen einen sehr beweglichen und sicheren Gegner. Er gewann schließlich bei schönstem Wetter und sehr hohen Temperaturen 6:1, 6:2.

Die Hitze machte auch den anderen Partien der ersten Runde zu schaffen. Oliver Grosse konnte sein Match mit 6:0, 6:3 klar gewinnen. Stefan Bohländer zeigte trotz verletzungsbedingt geringer Spielpraxis eine starke Leistung gegen einen Gegner, der immer besser ins Spiel kam. Nach dem mit 6:3 gewonnenen ersten Satz konnte Stefan seine Führung auch im zweiten Satz behaupten. Leider musste der Gegner beim Stand von 6:5 für Stefan im zweiten Satz wegen einer Wadenverletzung aufgeben.

In der zweiten Runde überzeugten Stefan Oßwald und Dirk Hoeveler gleichermaßen. Stefan und Dirk dominierten ihre Matches und ließen ihren Gegnern keine Chance. Beide Spiele endeten mit dem gleichen Ergebnis: 6:1, 6:2.

In der letzten Begegnung des Tages stand unserem Dirk Heck ein routinierter Gegner gegenüber. Dirk konnte zwischenzeitlich mit 4:1 und 5:2 in Führung gehen bis das Spiel ausgeglichener wurde. Am Ende ging das Match leider mit 5:7 und 4:6 verloren.

Ein nachfolgender Wolkenbruch beendete die Hitze und ein weiteres Spiel an diesem Tag. Dieses und Aussichtslosigkeit bei einem Spielstand von 1:5, eine signifikante Ergebnisverbesserung zu erreichen, bewog unsere Gegner, nicht mehr für die Doppel anzutreten.

Die gewonnene Zeit durch die ausgefallenen Doppel wurde von Teilen der Mannschaft genutzt, um lokale Sehenswürdigkeiten, bzw. sehenswürdige Lokale zu besuchen und so die Erinnerung an einen erfolgreichen Spieltag zu festigen.

Das Endergebnis von 8:1 bedeutet einen klaren Sieg und einen wichtigen Schritt in Richtung Aufstieg, den wir aber am kommenden Wochenende in Bruchköbel gegen Griesheim und am darauf folgenden Samstag in Rüsselsheim sicherstellen müssen.

Tenniscamp 2020 des TC Bruchköbel geht mit tollen Doppelmatches zu Ende

Heute ist das mit über 40 Kindern besuchte Tenniscamp in Bruchköbel zu Ende gegangen.

Das Team um Sven Kurandt mit vereinseigenen und befreundeten Trainern sorgte für sportlich gute Stimmung unter den Kids und Jugendlichen des TCB. Nachdem am Wochenanfang die Sonne ungnädig die Temperaturen Richtung der 40° C Marke schob wurden in mehreren Gruppen sowohl die Technik am Ball, als auch Kondition und Koordination trainiert. Morgens um 10 Uhr ging es los und nach den ersten Trainingseinheiten gings zum leckeren Mittagessen bei Marion und Jörg. Dank eines vorbildlichen Hygienekonzeptes konnten alle Teilnehmer in kleinen Gruppen zusammen Essen und Pause machen. Nachdem am letzten Tag alle sich in spannenden Doppelmatches gebattlet hatten, die schicken neuen T-Shirts bewundert hatten und sich für ein einmalig schönes Gruppenfoto aufgestellt hatten war niemand böse, das es durch einen Wolkenbruch zu Ende ging.

Es wurden letzte Portionen Eis genossen sich von den alten und neuen Freunden verabschiedet, und eines ist sicher, die meisten werden nächstes Jahr wieder kommen denn der Spaß war riesengroß.

Schnuppertennis für Erwachsene

Liebe Mitglieder,

immer mittwochs möchte ich euch zum kostenlosen Schnuppertennis einladen.

Teilnehmen können alle Erwachsenen, die in den letzten 2-3 Jahren im TCB eingetreten sind.

Start: jeweils um 18 und 19 Uhr
Treffpunkt: 15 Minuten vor Beginn
Bitte tragt euch in die Teilnehmerliste im Clubhaus ein.

Ich freue mich auf euch!

Mit sportlichen Grüßen
Euer Dirk Heck, 2. Vorsitzende

Siegerehrung Matchplayturnier

Heute konnten wir im Rahmen des Tenniscamps die Sieger des diesjährigen matchplays ehren.

Wie ausgeschrieben fand das Turnier in zwei Wertungen statt. Matchpalysieger wurde der Teilnehmer mit den meisten matches, die Sportwertung gewann der Spieler mit den meisten Siegen.

Die Ergebnisse:

Matchplaywertung

1. Luca Rizzo

2. Marie Lou Biehler

3. Consti Eberz

3. Ares Roßmann

3. Mika Schindler

4. Ben Albiez

4. Louis Oswald

4. Nadine Gulin

4. Sebastian Ruf

4. Fabio Matthias

4. Laurin Kloß

4. Lui Eickert

Sportwertung

1. Luca Rizzo

2. Consti Eberz

2. Ares Roßmann

3. Nadine Gulin

3. Mika Schindler

Das Foto mit den Siegern

Oben v. l.: Lui Eickert, Nadine Gulin, Sebastian Ruf, Ares Roßmann, Mika Schindler, Lou Biehler, Luca Rizzo.

Unten v. l.: Laurin Kloß, Consti Eberz, Ben Albiez