Tennistraining im TCB

Unsere Clubtrainer stellen sich vor …

Sven Kurandt, seines Zeichens DTB – B-Trainer und Mitglied im VDT (Verband Deutscher Tennislehrer),ist Leiter und Cheftrainer der gleichnamigen Tennisschule. Als aktueller deutscher Ranglistenspieler hat er langjährige Erfahrung im Breitensport-Training, sein vorrangiges Interesse gilt jedoch der Ausbildung im Wettkampf- und Leistungsbereich. Mit den neuesten Methoden und Hilfsmitteln unterrichtet er in moderner Tennis-Technik, -Taktik und -Psychologie. Auch der konditionelle Teil kommt bei ihm nicht zu kurz.

Die meisten Mitglieder werden Sven schon kennen, denn seit 1986 ist er Mitglied des TCB und bis 2001 war er mehrfacher Clubmeister und Topspieler der 1. Herrenmannschaft. Ab 2004 spielt er wieder für den TCB.

Sein Hauptziel besteht darin, über eine klar strukturierte und geförderte Jugendarbeit langfristig wieder eine spielstarke 1. Herrenmannschaft aufzubauen. Darüber hinaus wird Sven aber natürlich allen Clubmitgliedern für Tennisunterricht zur Verfügung stehen, wobei man Einzel- wie auch Gruppentraining unter den oben genannten Kontaktdaten buchen kann.

Sven leitet das komplette Jugendtraining des TCB.

DTB – C-Trainer und Cardio-Tennis-Trainer Alexander Czerny ist bereits seit mehreren Jahren als Co-Trainer an Svens Seite tätig und somit den meisten Kindern und Jugendlichen des TCB bestens bekannt.

Er ist zurzeit Student an der Universität Mainz in den Fächern Wirtschaftspädagogik und Sportwissenschaften mit dem Berufsziel Diplom-Handelslehrer.
Alex spielt mittlerweile seit mehr als 20 Jahren Tennis und hat in den Vereinen Neuberg und Ronneburg neben mehreren Clubmeistertiteln auch mehr als 15 Jahre lang Matchpraxis in Verbandsspielen gesammelt. Zudem ist er aktueller Weltmeister bei den Amateuren im Racketlon, einer Kombinationssportart aus Tischtennis, Badminton, Squash und Tennis. Er weiß somit, wie man mit Schlägern und Bällen umgeht.

In sein Technik- und Koordinationstraining sind auch konditionelle Aspekte integriert, wobei alle seine humorvolle Art bei der Vermittlung von kleinen und großen Tennisweisheiten zu schätzen wissen.