Spielbericht: Regionalliga SW Nord, Damen 40 I, TCB – TC Rotenbühl 6:3

Knapper als es am Ende aussieht

Die Damen 40I waren am vergangenen Samstag beim TC Rotenbühl zu Gast. Nach zweistündiger Fahrt nach Saarbrücken wurden wir freundlich auf der sehr schönen Anlage des TC Rotenbühl mit Blick auf Saarbrücken empfangen. Die Vorergebnisse deuteten auf eine schwere, aber machbare Aufgabe hin. Und so war es auch:
In der ersten Runde gewann Frauke Roth deutlich mit 6:3 und 6:4, Christina Vierheller musste sich gegen eine gut aufgelegte Nicole Vornhusen geschlagen geben und Sandra Oßwald marschierte in gewohnter Manier zum Sieg.
In der zweiten Runde spielte Martina Ley gegen Sabine Krein (Auer) ein tolles Match, aber gegen die ehemalige WTA-Spielerin war sie am Ende dann doch unterlegen. Silke Rückziegel gewann ihr Match souverän mit 6:0 und 6:0. Anna Geissler kämpfte sich nach 0:3 Rückstand im ersten Satz zurück und gewann diesen mit 6:4. Im zweiten Satz lief nichts zusammen und der Champions-Tie-Break musste die Entscheidung bringen. Diesen gewann Anna Geissler mit 10:8 und somit ging die Mannschaft von Bruchköbel mit 4:2 in Führung.
Die Aufstellung der Doppel war dieses Mal keine Frage: Martina Ley und Sandra Oßwald spielten das erste Doppel. Anna Geissler und Christina Vierheller das zweite und Silke Rückziegel mit Frauke Roth das dritte Doppel. Somit wollte man sicher gehen, mindestens ein Doppel gewinnen zu können. Es wurde allerdings wieder mal eng. Alle Doppel gewannen einen Satz und gaben einen Satz ab. In allen drei Spielen musste der Champions-Tie-Break die Entscheidung bringen. Das dritte Doppel schloss das Spiel zuerst ab und gewann mit 10:6. Damit war klar, wir hatten gewonnen! Allerdings lieferten sich die beiden anderen Doppel auch einen spannenden Kampf und das zweite Doppel gewann knapp mit 10:8.
6:3 für Bruchköbel – so der Endstand. Es war wirklich knapper, als es aussieht….
Die Gastgeber hatten an diesem Tag ein Grillfest vorbereitet und bei Steak und Salat klang der Abend in netter Runde aus.
Die Bruchköbler Damen sind nun auf dem zweiten Tabellenplatz und der Klassenerhalt ist fast gesichert (fast nur? Ja, denn es steigen sicher drei Mannschaften ab und es ist weiterhin sehr eng).
Nächste Woche spielen die Damen 40 I zu Hause gegen den Tabellenführer aus Erbach. Die Mannschaft freut sich sehr auf das Spiel obwohl hier die Chancen auf einen Sieg sehr gering sind. Dennoch haben die Bruchköblerinnen gut vorgelegt in der Saison und können den Tag entspannt genießen. Gespielt wird ab 13:00 Uhr auf der schönen heimischen Anlage im Gernot-Kopp-Weg 1.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.