Finaltag

Zum ersten Mal während des diesjährigen HEAD Cups war das Wetter uns nicht geneigt und so konnten die um 11 Uhr angesetzten Spiele aufgrund des Regens erst mit zweistündiger Verspätung stattfinden. Nichtsdestotrotz boten die Spieler auch bei dem immer wieder eintretenden Regen ihr bestes Können. Im morgigen Finale der Jungs werden der Montenegro Rrezart Cungu und der Schweizer Henry von der Schulenberg aufeinandertreffen, nachdem beide ihre Gegner heute im Halbfinale bezwingen konnten. Rrezart Cungu spielte hierbei den an 1 gesetzten Adrian Andreev aus Bulgarien aus dem Feld mit 4-6 6-7(5). Angelina Wirges musste sich als letzte verbliebende Deutsche der Spielerin Yarden Akler aus Israel mit 4-6 5-7 geschlagen geben. Letztere spielt morgen um den Titel gegen die Französin Juliette Colard.

Die diesjährigen Sieger der Mädchen Doppel lauten die an 1 gesetzten Enola Chiesa aus Italien und die Russin Victoria Mikhaylova, welche ihre Gegner Katarina Kuzmova aus der Slowakei und Wiktoria Rutkowska aus Polen mit 2-6 6-1 10-8 schlugen. Auch beim Jungs Doppelfinale konnten sich die an 1 gesetzten Spieler Niklas Schell aus Bad Vilbel und der Einzelfinalist Cungu gegen ihre Gegner Kai und Sven Lemstra mit klarem 6-2 6-1 behaupten.

Nach einer Woche voll spannender Matches findet morgen nun die Finales der Einzel statt, in welchem sicherlich eisern um die Titel gekämpft wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.