Damen 40 I musste sich in Kassel geschlagen geben

Am Samstag ging es für die Damen 40 I nach Kassel.
Personell etwas geschwächt ohne Silke R., Anna G. und der verletzten Bettina B., trat die Mannschaft pünktlich Ihre Spiele an.

Antonia O., die als Ersatz für Silke spielte, hatte es gegen die sehr stark auftretende Gegnerin schwer und verlor ihr Einzel leider. Petra P. konnte ihr Einzel glatt ohne große Probleme gewinnen, während Sandra O. auf dem Nebenplatz einen fast 3 Stunden Kampf hinlegte und am Ende, nach 3 abgewehrten Matchbällen der Gegnerin, doch noch mit 9:11 Endstand im Match Tiebreak verlor.
Bei den nächsten Einzeln konnte Martina L. den nächsten Punkt aus den Einzeln für die Damen erspielen. Mit souveränem Auftritt war der Sieg hier nie in Gefahr.
Frauke R. und Claudia I. waren ihren starken Gegner aber leider unterlegen und somit ging es mit einem 2:4 Rückstand in die Doppel.

Hier konnte leider nur ein Doppel gewonnen werden und somit musste das Team mit einem 3:6 Endstand nach Hause fahren.
Nächsten Samstag tritt die Mannschaft auf heimischer Anlage um 13:00 Uhr gegen Landau an. Auch hier werden wieder spannende Spiele erwartet, mit einem Sieg wäre der Klassenerhalt schon sicher. Das Team freut sich über jede Unterstützung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.