ITF Head-Cup 2019 – Doppelsieger stehen fest – Rivkin im Eiltempo im Finale Mädchen

Der vorletzte Spieltag des diesjährigen HEAD Cups begann mit den Halbfinalspielen Einzel Mädchen. Nicole Rivkin, Deutschland, setzte ihren Siegeszug fort und ließ der vor ihr, an Position 2 gesetzten Belgierin Hanne Vandewinkel beim 6-3 6-0 keine Chance. Deutlich zu sehen war, dass Hanne die Leichtigkeit der ersten Turniertage fehlte. Die beiden 3-Satz-Matches der Vortage sowie die Doppelbelastung mit Einzug ins Doppelfinale steckten im Körper.

Finalgegnerin von Nicole ist die Topgesetzte Saara Orav aus Estland. Sie gewann mit 6-2 6-2 gegen die überraschend in Halbfinale eingezogene Tschechin Zdena Safarova. Hierfür benötigte Saara jedoch fast doppelt so lange als Nicole für ihr Match.

Bei den Jungen musste die Nr. 1 der Setzliste, Janos Fekete, Slowakei, erneut über drei Sätze gehen, um seinen kroatischen Widersacher Mill Poljicak mit 7-6 4-6 6-2 zu bezwingen. Im Finale trifft er nicht auf den bisher überragend aufgespielten deutschen Benito Sanchez Martinez, der mit nur 9 abgegebenen Spielen ins Halbfinale einzog, sondern auf den Überraschungssieger Sean Cuenin aus Frankreich. Sean spielte geduldiger und mit weniger Fehlern, um Benito 6-3 6-4 zu schlagen.

Im Anschluss folgten die Endspiele der Doppel. Bei den Mädchen verteidigte Saara Orav ihren Vorjahrestitel. Sie gewann wieder mit einer australischen Partnerin, diesmal mit Charlotte Kampenaers-Pocz. Beide waren gegen die belgische Paarung Amelie van Impe und Hanne Vandewinkel mit 6-4 6-3 nicht zu bezwingen.

Das Doppelfinale der Jungen bestritten die an Position 4 gesetzten Franzosen Sean Cuenin und Younes Djouder gegen die ungesetzte deutsche Kombination Philip Florig und Neo Niedner. Sean und Younes holten sich mit einem 6-2 6-4 den Titel.

Die Endspiele der beiden Einzel Mädchen und Jungen finden am Sonntag um 10.15 Uhr beim TC Bruchköbel statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.