Spielbericht Damen 40 Südwestliga Nord – TC Caesarpark Kaiserslautern vs. TC Bruchköbel 2:7

Deutlicher Sieg – Doppeltraining zahlt sich aus

Die Damen 40 I des TC Bruchköbel waren am letzten Samstag zu Gast bei Ceasarpark Kaiserslautern und wurden mit einem enormen kalten Buffet und Dauerregen empfangen. Die Anlage von Ceasarpark verfügt aber über eine tolle, renovierte Tennishalle mit guten Möglichkeiten zum Zuschauen. Wir waren beeindruckt und wollten gleich loslegen. Da sich aber eine Regenpause ankündigte wartete man, ob vielleicht doch noch im Freien auf Sand gespielt werden konnte. Das Einspielen fand auch draußen statt, aber ein heftiger Regenschauer schickte uns dann doch in die Halle. Man einigte sich, dass man erst einmal dort anfangen wolle und eventuell dann bei Wetterbesserung die Doppel auf Sand spielen könne.

In der ersten Runde spielte Frauke Roth gegen Melanie Wagner, Silke Rückziegel gegen Susanne Gödtel und Sandra Oßwald gegen Annette Brengel. Frauke hatte gehörig Respekt – schließlich war ihre Gegnerin mit LK 5 eine Spielerin der vorderen Plätze in der deutschen Rangliste der Damen 40…. So spielte sie im ersten Satz zögerlich und versuchte keine Fehler zu machen. Aber sie verlor den ersten Satz mit 3:6. Im zweiten Satz wurde die Taktik dann auf Angriff umgestellt und Fehler, die dadurch natürlich passieren können, in Kauf genommen. Die Rechnung ging auf. Die Vorhand und der Aufschlag kamen sicher und der Satz ging 6:2 an Frauke. Der Champions-Tie-Break musste entscheiden. Nach ausgeglichenem Start konnte sich Frauke absetzen und die Gegnerin zu Fehlern zwingen. Am Ende stand es 10:6 für Frauke – die Freude war groß…

Silke siegte im ersten Satz deutlich mit 6:0. Aber dann kam ihre Gegnerin Susanne besser ins Spiel und die beiden lieferten sich einen spannenden Schlagabtausch im zweiten Satz. Es wurde richtig eng und das Spiel war auf einem exzellenten Niveau mit tollen Ballwechseln – ganz knapp konnte Silke das Match für sich entscheiden.

Sandra Oßwald kämpfte währenddessen im dritten Einzel aufopferungsvoll. Bereits im ersten Satz hatte sie sich den Schläger auf die Nase gehauen und musste blutend eine Verletzungspause nehmen. Mit Eis und Taschentüchern bekam man die Blutung aber in den Griff und Gott sei Dank sah es nicht so aus, als habe sie sich die Nase gebrochen – obwohl sie doch ziemlich blau anlief…. Aber Sandra kämpfte grandios und siegte im ersten Satz deutlich mit 6:0. Auch hier wurde es im zweiten Satz noch einmal richtig eng und es ging in den Tie-Break. Diesen entschied Sandra dann aber gewohnt sicher für sich und so stand es 3:0 für die Damen aus Bruchköbel nach der ersten Runde.

In der zweiten Runde spielte Martina einen tollen ersten Satz. Die Gegnerin setzte aber Ball um Ball auf die Linien und konnte diesen mit 6:4 für sich entscheiden. Beeindruckt durch diese Präzision und auch etwas verunsichert konnte Martina im zweiten Satz leider nicht mehr so gut gegenhalten und verlor diesen mit 1:6.

Bettina Greene spielte sehr gut und sicher. Auch sie spielte in diesem Match aggressiv und einige sehr schöne Winner stellten die Weichen zu einem deutlichen 6:3 6:1 Sieg über ihre Gegnerin.

Christina Vierheller machte ihre Sache auch sehr gut. Es wurde ein sehr enges Match und da alle anderen Einzel schon fertig waren, fieberten alle mit. Der erste Satz ging 7:5 an die Gegnerin. Aber Christina gab nicht auf. Im zweiten Satz führte Sie mit 5:4. Leider konnte sie in diesem Spiel dann aber ihren Aufschlag nicht halten. Die Gegnerin schaffte den Ausgleich und legte sogar zum 6:5 vor. Nun bäumte sich Christina noch einmal auf und erreichte den Tie-Break. Aber hier reichte die Kraft dann nicht mehr und der Sieg ging an Kaiserslautern.

One thought to “Spielbericht Damen 40 Südwestliga Nord – TC Caesarpark Kaiserslautern vs. TC Bruchköbel 2:7”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.