TCB – Eine neue Hoffnung

Dezember 2017. Der Wind peitscht gegen die Fenster einer maroden Tennishalle, Wasser tropft von der Decke und eine Lampe flackert nervös über der Theke der anliegenden Gaststätte. Die einzigen Gäste sind sechs Männer, denen die Strapazen der letzten Jahre ins Gesicht geschrieben stehen. Doch es liegt hier etwas in der Luft! Nicht einmal die Bedienung, der sie erklären müssen, dass ein Radler ein Bier gemischt mit Zitronenlimonade ist, kann darüber hinwegtäuschen.

Philipp. Theo. Finn. Stephan. David. Robert. Sie schauen sich gegenseitig in die Gesichter und bestätigen: „Wir wollen es noch einmal wissen“. Die Tennisschläger wurden entstaubt, Gewichte gestemmt und ca. alle 14 Tage Bälle geschlagen. Es wurde geschwitzt und manchmal sind sogar Tränen geflossen. Die Körper wurden gestählt, ein Kader zusammengestellt und ein neuer Teamgeist entwickelt. Durch Jupp, Gunther und Rainer erfährt der Kader die notwendige Erfahrung und mit der Integration Patricks wurde bereits der erste Meilenstein für eine nachhaltige Nachwuchsarbeit gelegt.

Marvel hat die Avengers, DC die Justice League, doch der TCB hat eine neue Herren 30. Mit dem Ziel den Spätherbst ihrer sportlichen Karriere zu vergolden, sind sie für den TC Bruchköbel die neue Hoffnung in einer vom Aussterben bedrohten Altersklasse geworden. Am 6.05. starten Sie in Rodgau in der Bezirksliga A ihre erste Mission um die Früchte der wohl härtesten Vorbereitung ihres Lebens zu ernten.

3 thoughts to “TCB – Eine neue Hoffnung”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.