Mädchen-Qualifikation bereits nach erstem Tag beendet

Bereits nach nur einer Qualifikationsrunde stehen die Qualifikantinnen der Mädchen fest. Aufgrund zahlreicher kurzfristiger Absagen von Teilnehmerinnen im Haupt- und Qualifikationsfeld konnten einige Spielerinnen nachrücken. Letztendlich waren sie jedoch nicht zahlreich genug erschienen um das Qualifikationsfeld zu füllen.

Für das Hauptfeld qualifizierten sich neben der bereits in der ITF-Rangliste vertretenen Schweizerin Katerina Tsygourova u. a. die Hessinnen Luisa Hrda und Kathleen Kanev.
Bei den Jungen war das Qualifikationsfeld fast voll, so dass diese am heutigen zweiten Tag ab 10 Uhr die 8 Qualifikanten für das Hauptfeld ausgespielt werden.
Gefordert warten auch die Schiedsrichter insbesondere in einem Mädchenmatch. Mehr als 15 mal mussten diese auf dem Platz und erteilten einer Spielerin nach einer Verwarnung auch einen Punktabzug wegen unerlaubtem Coaching sowie unsportlichem Verhaltens.

Nicht bewusst scheint den Spielerinnen zu sein, dass jedes geahndete Vergehen jeweils der ITF gemeldet wird und bei dieser bei wiederholten Auffälligkeiten auch Sperren aussprechen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .